Referenzen*

* Unsere Referenzen sind alle echt, werden nicht angepasst oder 

    verändert und stammen von tatsächlichen Tourteilnehmern.

    Gerne vermitteln wir auf Anfrage auch den Kontakt :-)

10/18

C.K.:

 

Liebe Ute, lieber Volker!

 

Seit gestern sind wir wieder daheim: Voll mit schönen Bildern im Kopf, neuen Erlebnissen, schönen Begegnungen und herrlichen Momenten.

 

Ich möchte mich (auch im Namen von Tom) für die wunderbar geplante Reise bedanken. Mir kam es so vor, als hättet ihr alles exakt auf uns abgestimmt (als würdet ihr uns persönlich seit Jahren kennen) - nichts wurde dem Zufall überlassen, ihr habt an alles gedacht - unsere Wünsche mit eingefügt … und letztendlich durften wir einfach nur genießen.

Vielen Dank, dass Susanna und Kerstin mit dem Shuttle mitfahren konnten, das war für mich natürlich die schönste Überraschung überhaupt. Bei der Autovermietung hat einfach alles geklappt, wir hatten eine hervorragende Einführung und ein tolles Auto.

In Omaruru war es wunderschön: Das viele Grün im Park, die nette Unterkunft, die Tiere - so zum Eintauchen, Ankommen war das perfekt. Gemeinsam mit den Mädels hatten wir es dort richtig schön.

Die Fahrt durch die Steinwüste mit der zweiten Übernachtung im Nirgendwo: Ein Wahnsinn. Diese Stille "hören" zu dürfen war ein Genuss und der Blick von unserer Unterkunft ein Traum. Es war ganz anders als in Omaruru und ebenso wunderschön. Namibs Valley / ich war fasziniert und regelrecht gefangen, dass eine Steinwüste einen so tief berühren kann.

Auf der Weiterfahrt staunten wir wieder über die vielfältigen Farbnuancen die es gab: Ich wusste bis dahin nicht, wie viele Farbtöne es in braun oder grün gibt, mit der Zeit hat das Auge die Unterschiede wahrgenommen und unser erster Eindruck: Alles grau-braun - löste sich auf in der Vielfalt der Schattierungen.

Angekommen in der Desert Homestead mussten wir wieder staunen: Eine tolle Gästefarm, wunderschöne Zimmer, es war wie im Traum. Ganz anders als Unterkunft 1 und 2 aber wieder einmalig.

Als wir parkten ging gerade die Luft von einem Reifen raus: Die Angestellten halfen Tom beim Wechseln.

Später merkten wir, dass auch ein zweiter Reifen die Luft verliert und so beschlossen wir am nächsten Tag die geführte Tour nach Sossusvlei mitzumachen. Kurz nach fünf Uhr ging es los, der Sonnenuntergang, die Dünen, wieder das Farbspiel … und später die Überraschung eines liebevoll gedeckten Tisches durch unseren Guide erfüllte unser Herz mit großer Demut und Freude. Es war unsere erste Begegnung mit der Wüste und die Weite, die Stille, das Licht … alles berührte unsere Seele.

Zurück in der Lodge wechselte Tom den zweiten Reifen und ich blickte von unserer Terrasse in's Land und durfte meine Seele noch baumeln lassen.

Am nächsten Morgen ging es früh los nach Walvis Bay. Was für eine Strecke! Ein Wahnsinn. Ich war sehr froh, dass die Reifen hielten, weit und breit kein Mensch - dafür wieder die vielen verschiedenen Farben … es war unglaublich.

In Walvis Bay besuchten wir einen Freund, ein Reeder von Namibship der mir 300kg Spendenfracht kostenlos nach Walvis Bay für die Schule in Karibib brachte.

Anschließend ging es weiter nach Swakopmund - hier verschlug es uns dann die Sprache: Dieses Appartement ist ja der Oberhammer. Nach den drei anderen Gästefarmen dachte ich: Schöner kann es nicht mehr kommen, in einem Appartement schon gleich gar nicht. Aber da habe ich mich gründlich getäuscht: Jetzt, nach Bäumen, Stein, Sand kam das Element Wasser dazu. Es war sensationell. Wir standen auf der Terrasse und staunten uns die Seele aus dem Leib, gleichzeitig war da wieder diese Dankbarkeit all das Schöne sehen zu dürfen.

Im Tug hatten wir Dank Euch den schönsten Tisch im Lokal … und obwohl ich jetzt schon dachte, dass das Appartement nichts mehr toppen könnte: So war es dann der Tisch im Lokal. Was für ein herrlicher Blick und welch leckeres Essen - und dann die Überraschung als Volker kam. Unglaublich.

So langsam kapierten wir, dass ihr uns die schönsten Gästefarmen ausgesucht habt, die es gibt.

Unsere Little Five Tour mit dem Wüstenführer "Jürgen" war ein Volltreffer der unsere Liebe zur Wüste vollends entflammt hat. Jürgen hat uns seine Liebe zur Wüste und zu den Lebewesen weitergegeben, wir waren mit noch einem Paar unterwegs und diese Tour war ganz nach unserem Sinn: Interessant, still, kurzweilig, lehrreich, leise. Dieser Guide war außergewöhnlich gut.

Zurück über Karibib, die Mädels eingesammelt und weiter zur Okambara Elephant Lodge … irrtümlich dachte ich: Schöner wie bisher kann es nicht werden aber! Es war wieder wunderschön. Einmalig. Das Licht, die Farben … es war ein Wahnsinn. Wir wohnten in den hintersten Chalets (wunder- wunderschön) und hockten zu viert auf einer Terrasse und schwiegen eine halbe Stunde weil wir so erfüllt waren von der erneuten Schönheit der Natur. Ebenfalls eine wunderbare Unterkunft und wir hatten mit den Mädels eine herrliche Zeit.

Der Game Drive war ebenfalls sagenhaft: Die Tiere in der "freien" Natur zu sehen macht demütig (und ein wenig beschämend).

Am Sonntag fuhren wir dann nach Windhoeck, verbrachten da noch ein paar Stunden, die Mädels gingen zum Shuttle und wir zum Berghaus. Da hat mich dann wirklich fast der Schlag getroffen und in meiner ersten Verzweiflung habe ich gleich die Mail an Euch geschrieben.

Inzwischen war ich von den Unterkünften so begeistert und dachte irrtümlich: Bestimmt bekommen wir wieder eine der schönsten Übernachtungsmöglichkeit die es in Windhoeck gibt.

Gleich vorweg: Das Zimmer als solches war echt in Ordnung, es war groß und sauber, Stefanie war sehr nett (wir durften am Abreisetag unsere Sachen z. Bsp. bis zum späten Nachmittag im Zimmer lassen, das Frühstück war sehr gut) und wäre das unsere erste Station gewesen hätte ich sehr wahrscheinlich gar nichts gesagt. Aber verwöhnt durch die anderen Unterkünfte, durch die schöne Aussichten war das für mich tatsächlich eine mittlere Katastrophe. Von unserem Fenster guckten wir auf eine Mauer die 1 m weg war. Es war ein dunkles, finsteres Loch. Und halt einfach im Vergleich (und leider in meiner Erwartung / was natürlich falsch von mir war) nicht schön. Hinzu kam noch, dass die Hunde ihre Haufen rund um den Pool setzten (wurde zwar während des Frühstücks entfernt) aber dennoch: Irgendwie war es nicht stimmig.

Ihr habt die Reise für uns perfekt geplant und es war alles so wie es für uns mehr als gut war:

Die Unterkünfte - die Fahrstrecken - die Eingabe in's Navi: Welch ein Luxus und welch ein toller Service, vielen Dank auch dafür. Dass die Simkarten in Karibib nicht aktiviert werden konnten war ja nicht zu wissen, letztendlich kamen wir ohne aus (zur Not wäre es ein teurer Anruf bei Euch oder Susanna geworden, aber wir mussten nie anrufen) und WLAN hatten alles Stationen.

Navi, Simkarten und die zwei Adapter haben wir bei der Autovermietung abgegeben.

 

Wir sind sehr erfüllt von dem was wir gesehen haben. Unser Herz ist zwar nicht für Namibia entflammt aber der Aufenthalt war traumhaft und uns ist klar, dass das Euer Verdienst war. Ihr habt nichts dem Zufall überlassen, alles war genial durchdacht und wir durften die Tage von A-Z genießen und uns freuen, freuen und abermals freuen.

Dass wir unser Kind sahen war natürlich noch das i-Tüpfelchen von allem, auch wenn Karibib ein trostloses Kaff ist: Zu erleben wo sie ist und wie sie lebt war interessant und die Gedanken stellen sich nun nicht irgendwas vor, sondern die Realität.

 

Liebe Ute, lieber Volker: Danke, dass ihr uns die schöne Zeit ermöglich habt, wir werden uns daran noch lange erinnern, ihr hättet nichts besser machen können - Euer Feingefühl war wir brauchten war genial.

 

Alles Gute und viele Grüße aus Deutschland

 

10/18

Martina S.:

 

Hallo Ute und Volker,

 

wir sind wieder gut im kalten und regnerischen Deutschland gelandet.

 

Vielen Dank euch für die super Organisation unserer Reise! Es hat wieder alles super funktioniert!! Vom Mietwagen, über das Navi zu den Unterkünften – es war wieder alles perfekt!!

 

Wir hatten eine wunderschöne Reise und kommen gerne wieder auf euch zu, falls wir mal wieder eine Namibia-Reise planen.

 

Viele Grüße von der ganzen Familie

10/18

Markus R.:

 

Hallo Volker und Ute,

 

nachdem ich jetzt wieder zu Hause angekommen bin, wollte ich kurz bescheid sagen, dass ich das Navi, wie abgemacht, bei Value/Asco für euch hinterlegt habe!

Ausserdem wollte ich mich bei euch beiden dafür bedanken, dass das alles so wunderbar funktioniert hat. Alles lief wie geschmiert. Unterkünfte, Mietwagen, Transfers etc. alles bestens.

Es war ein wunderbarer Urlaub, die im Navi gespeicherten Tagesrouten inkl. der zusätzlichen Tipps (wie zB der Orange oder Gamchab) waren einfach traumhaft! Die Landschaft war wiedereinmal ein Traum, so wie ich es noch in Erinnerung hatte, und wie diese jetzt wieder aufgefrischt und ergänzt wurde. Die mehr als 3000 km durch den Süden und den KTP waren unheimlich abwechslungsreich, wiedereinmal sehr beeindruckend, tolle Landschaften und ein unheimlich tolle Tierwelt. Die ganze Tour war ohne den kleinsten negativen Zwischenfall und somit für mich unheimlich entspannend.

 

Liebe Grüße

Markus

10/18

Dennis + Magda M.:

 

Hallo Ute und Volker,

jetzt ist unser Urlaub vorbei und er war wirklich sehr schön.
Wir haben echt viel erlebt und gesehen.
Unvergessliche Momente.....
Die Unterkünfte waren auch alle super bis auf die im Etosha, die sind schon etwas in die Jahre gekommen aber das wussten wir ja.
Nochmal ein dickes Dankeschön für eure Unterstützung.
Der Ablauf war perfekt und wir konnten alles stressfrei angehen.
Unsere nächste Afrika Reise könnte Kapstadt und Südafrika heißen.
LG nach Swakopmund 
Dennis&Magda

09/18

Martin Z.:

 

Guten Tag Ute

Guten Tag Volker

 

Nun sind wir bereits wieder seit fast einer Woche von den Ferien retour und möchte uns nochmals bei Euch herzlich für die super Organisation und Eure Hilfe bedanken.

Die ausgewählten Lodges, die im Navi gespeicherten Tagesrouten inkl. euren individuellen Tipps, die nützlichen, grundsätzlichen Hinweise wie auch die gebuchten Ausflüge waren Hammer ! (Einzige Korrektur: bei der letzten Übernachtung im Maison Ambre ist nur das Frühstück inbegriffen und kein Nachtessen - also nicht DBB. Nachtessen ist hier nicht möglich. Dies aber nicht also Vorwurf sondern als Information).

Die Reise war für uns ein unvergesslicher Aufenthalt in einem überwältigenden Land mit all den diversen Höhepunkten.

Gerne werden wir MAGIC-VIBES in unserm Kollegenkreis weiterempfehlen.

 

Herzlichen Dank, liebe Grüsse aus der Schweiz und von Herzen alles Gute für die Zukunft !!!

 

Yukari & Martin

Anna & Michel

09/18

Birgit K.:

 

Lieber volker, liebe ute

 

wir sind zurück und voll schöner tiefer eindrücke, namibia ist in vielerlei hinsicht: ja, - sympathisch, es hat mich ganz still, ganz tief berührt....

es hat alles wunderbar geklappt, habt Ihr ganz toll gemacht!!!

ich bin leider sofort wieder voll im trott, (schrecklich schnell alles hier in berlin:-P!) werde aber nicht vergessen, das navi etc. ,sobald ich es schaffe, abzuschicken, seid nicht sauer, wenn es eine woche dauert....oder braucht ihr es dringend? dann geht es irgendwie auch...

die simkarte haben wir gar nicht gebraucht, ich habe sie zwar schön blöde aus der halterung rausgebrochen, aber sie funktioniert - könnt ihr nutzen oder wegschmeißen

die adapter stecke ich auch mit rein

ach, war das alles schön, ganz anders als erwartet (vor allem die kälte in swakopmund!!!!), aber richtig herzerwärmend SCHÖN!

 

ein dickes danke an euch für die mühe und die guten vorbereitungen

auch das wissen, dass wir uns jederzeit an euch wenden können, hat uns gut getan

ist ja alles so easy dort, dass wir es nicht brauchten

 

so, das als kurzer gruß  von birgit

09/18

Familie R.:

 

Lieber Volker,

 

entschuldige, dass ich mich jetzt erst melde... Kurze Nachricht - es war ein genialer Urlaub - die Unterkünfte waren traumhaft schön, wir haben tolle Guides gehabt (Auas Lodge, Sossusvlei Living Desert, Spitzkoppe).

De Landschaft war ein Traum - wie ich es auch noch in Erinnerung hatte - und wir hatten nur einen Reifenschaden... Es kamen dann im ersten Auto zwei Italiener, die auch keine Ahnung hatten , im zweiten Wagen war ein Deutscher - auch noch nie einen Reifen gewechselt und im dritten war dann ein Namibier, der hat das dann gemacht... Ist zum, Glück kurz vor Walfishbay geschehen, somit war alles okay...

Wir sind ca. 2300 Kilometer gefahren - aber es war nicht streßig...

Also nochmals vielen Dank und ich werde versuchen so viel als möglich nun in Euer tolles Land zu ziehen. das Navi schicke ich heute los...

 

LG Simone + Sophie

09/18

Familie B.:

 

Hallo Ute und Volker,

gestern sind wir aus unserem Urlaub wieder zuhause angekommen.

Wir hatten, Dank Euch, wunderschöne drei Wochen. Ein tolles Land (Länder) und viele neue Eindrücke begleiten uns hoffentlich noch ein Weilchen, wenn der Alltagsstress wieder beginnt.

Alles hat perfekt funktioniert. Unterkünfte, Mietwagen, Transfers etc. alles bestens. Eure Tipps waren alle sehr hilfreich und wir haben die Tour ziemlich exakt wie beschrieben gemacht. Bei den Vic Falls sind wir auch noch auf die sambische Seite gegangen. Ebenfalls zu empfehlen. Es ist auch niemand krank geworden. Haben grundsätzlich abgefülltes Wasser zum Zähneputzen verwendet.

Es waren so viele Highlights, dass es schon schwer fällt etwas besonders hervor zu heben. Sicherlich die geführte Tour im Sossusvlei, Quadfahren, Etosha, Caprivi, Vic Falls, ….

 

Würden euch gerne eine gute Bewertung im Netz hinterlassen.

Wo wäre das denn am hilfreichsten für Euch?

Das Navi senden wir in den nächsten Tagen an Euch zurück.

 

Einen einzigen Hinweis würde ich Euch geben wollen, für kommende Reisen anderer Gäste. Betrifft die Vic Falls.Irgendwie ist uns entgangen, dass Zimbabwe und Zambia ein Cashproblem haben. Einreise in die Länder sowie Parkbesuche sind nur mit Cash möglich. Idealerweise benötigt man USD. Glücklicherweise hatten wir gerade so viele EUR bei uns, dass die Aktivitäten stattfinden konnten. Diesen Hinweis könntet Ihr ggf. in die Reisebeschreibungen mit aufnehmen.

 

Euch nochmal vielen Dank für alles!

Viele liebe Grüße von drei begeisterten Afrikafahrern,

 

Achim, Regina und Tobias

08/18

Familie G.:

 

Vielen Dank für Eure Unterstützung bei Auswahl, Buchung und Bezahlung von Auto und Unterkünften sowie für das vorprogrammierte Navi. Die Kommunikation mit Euch im Vorfeld der Reise war immer freundlich und kompetent. Alle von Euch vorgeschlagenen Unterkünfte haben unseren Erwartungen mehr als entsprochen. Das von Euch vorprogrammierte Navi hat uns die Reise zusätzlich sehr erleichtert. Dass wir Euch im Internet kennengelernt haben, war aus unserer Sicht ein Glücksfall. Sehr gerne jederzeit wieder .

 

Liebe Grüße von der gesamten Familie Goossens

08/18

Familie M.:

 

nun sind wir bereits eine Woche wiederzurück in der Schweiz und sind eigentlich noch immer am Bearbeiten der vielen Eindrücke, welche wir geniessen durften.

 

Habt Ihr das Navi etc von der Autovermietungwieder bekommen?

 

Wir hatten eine richtig tolle Zeit und das vor allem dank Eurer Erfahrung, von welcher wir wieder profitieren konnten.

 

Am besten hat uns die Kobo Kobo Lodge gefallen…auch der Zeitpunkt war super. Jako und Linus sind zwei richtig tolle Menschen und so wurden am Tag der abreise (im Fahrzeug) einige tränen vergossen, auch im Wissen, dass unsere Reise schon wieder vorbei ist. Bitte richtet den beiden herzliche Grüsse von uns allen aus.

Auch das «House in the Rocks» war genial und wir konnten dort so richtig ausgelassen feiern…..eigentlich hatten wir nur tolle Übernachtungsorte dank Euch beiden!!!

Die Routen waren ebenfalls sehr cool und der «Omatako» Trail von Rundu nach Grashoek können wir nur empfehlen.Fahrtechnisch ist die Strecke nicht anspruchsvoll….naja, wenn es geregnet hat schaut das wohl anders aus, jedoch nicht in der Zeit wo wir durchgefahren sind. Ausserdem konnten wir so die Vet Fence umfahren 😉

Bei den Wasser Durchfahrten haben wir uns nicht in jedem Fall getraut, da wir nicht wussten, wie tief etc…..daher haben wir eher mal eine ausgelassen als einen Schaden zu riskieren..

Das treffen mit der Familie Kuhlmann hat ebenfalls funktioniert und wir hatten einen super Abend. Im Anhang findet Ihr ein Foto, welches wir mit Ihnen auf Eurem Defender gemacht haben.

Eigentlich könnte ich hier noch lange schreiben, jedoch ist für uns das wichtigste, dass wir 2016 sehr zufrieden und glücklich mit Euch waren sowie 2018 und wir werden bestimmt wieder bei Euch anklopfen, wenn es wieder nach Namibia oder Botswana gehen soll.

 

Vielen Dank für die vielen tollen Tipps,die ganze Arbeit welche Ihr uns abgenommen habt und den Support während der Reise, wenn wir uns mal verkalkuliert haben mit der Zeit^^ Einfach spitze!

 

Viele Liebe Grüsse aus der Schweiz

Massimo, Alexia, Nadia und Markus

08/18

Familie K.:

 

Liebe Ute und Volker,

 

zurück aus Namibia wollte ich mich unbedingt auch im Namen der drei anderen  bei euch für eure Arbeit, die wesentlich zum Gelingen unseres tollen Urlaubs beigetragen hat, bedanken. Es hat nicht nur alles perfekt geklappt (bei der Zebra River Lodge waren nur zwei Personen notiert, war aber wohl deren Fehler, und konnte unproblematisch geklärt werden), sondern sowohl Strecke als auch fast alle Lodges heben uns nicht nur gut gefallen, sondern begeistert. Fest in Fels wären wir nie selbst drauf gekommen; meine Frau und ich sind uns darin einig, dass dies für uns der schönste Ort ist, an dem wir je gewesen sind (und wir haben schon ne Menge schöne Orte auf der ganzen Welt bereist), um nur ein Beispiel zu nennen.

Der Namibia-Virus ist voll bei uns ausgebrochen. Wir werden Namibia und euch in unserem Freundeskreis wärmstens empfehlen und bestimmt auch selbst noch mal auf euch zurück kommen.

 

Nochmals danke und beste Grüße aus Köln

 

Thomas

08/18

Ulrike und Egon P.:

 

Liebe Ute, lieber Volker

 

Nicht nur wir sind gut wieder angekommen, sondern auch das Navi, dass ich heute losgeschickt habe.

Wir haben drei wunderbare Wochen in Namibia verbracht, beeindruckende Landschaften erlebt, viele Tiere gesehen und sind freundlichen und entspannten Menschen begegnet.

Vielen Dank für eure sorgfältige Planung, es hat alles gut geklappt und wir konnten uns prima erholen.

 

Liebe Grüße

Ulrike und Egon

07/18

Familie W.:

 

Liebe Ute, lieber Volker

 

Wir sind jetzt schon 1 Woche wieder Zuhause in der Schweiz angekommen mit sehr vielen tollen wunderschönen Erlebnissen.

Vor genau einem Jahr waren wir das erste mal in Namibia und DANK euch auch nicht das letzte mal, wir waren letztes Jahr so fasziniert von Namibia und DANK euch hat alles super bestens geklappt. Daher wussten wir wenn wir dieses schöne Land wieder besuchen werden dann melden wir uns wieder bei euch Beiden…und das taten wir 😊 wir genossen dieses Jahr 3 traumhafte Wochen in Namibia mit Dachzelt. Was super bequem war. DANK euch hat auch dieses Jahr alles super gut geklappt von A-Z stimmte einfach alles. Was uns auch toll gefallen hat war das Fish River Canyon Trekking vom Klipspringer Base Camp aus, sehr zu empfehlen.

Liebe Ute lieber Volker vielen lieben Dank für alles wir werden uns ganz bestimmt wieder bei euch melden 😊

Ah ja auch wir hatten dieses Jahr wieder einen super coolen schönen Tisch im TUG 😉

 

Liebe Grüsse

Sandra, Martin und Joana

07/18

Andrea und Lutz S.:

 

Hallo liebe Ute,

 

So, nun zum Urlaub. Viiiiiiiieelen Dank für die wirklich tolle Organisation, wir hatten super Flüge, es hat alles geklappt, kein Unfall, keine Reifenpanne, kein Überfall……, Essen und Unterkünfte waren allesamt super. Zum Ende hin dachte ich, es gäbe keine Steigerung mehr in der Lodge, aber dann erreichten wir das Onguma Game Resort, wo es mir am besten gefallen hat. Aber die Entscheidung war schwierig, die Alte Kalköfen-Lodge war toll, von Koiimasis waren wir auch begeistert, vom Sundowner Deck des Etosha-Safari Camps hatte man eine tolle Aussicht, wie auch bei der Ugab Terrace Lodge und beim Kuangu Kuangu habe ich jeden Moment damit gerechnet, dass Robert Redford um die Ecke kommtJ (hat mich an den Film „Jenseits von Afrika“ erinnert. Das Ehepaar – ich weiss gerade nicht mehr den Namen – hatte übrigens die letzte Arbeitswoche, sie müssten seit einer Woche im Ruhestand sein und nach Swakop umgezogen sein). Dort vom Bett aus den Sonnenaufgang zu beobachten und unter freiem Himmel zu duschen, war einfach wie im Paradies.

Tja was soll ich sagen, es war einfach ein toller Urlaub. Womit wir übrigens nicht gerechnet hatten – es war die ersten 4 Nächte s….kalt, aber es gab Wärmflaschen, das fanden wir total lustig-Wärmflaschen in Afrika. Allerdings kostete es morgens in der Bagatelle Unterkunft bei 6° C Überwindung aufzustehen. Aber auch das haben wir geschafft. Dort hat man uns übrigens ein Upgrade gegeben und wir durften im Haus auf den Dünen übernachten. Bei Ugab hatten wir das Häuschen mit der tollsten Aussicht und ich glaube bei Koiimasis auch. Woran das wohl lag?????

 

Also alles in allem eine tolle Zeit. Schade, dass wir uns nicht persönlich kennen gelernt haben, aber vielleicht gibt es ein zweites Mal.

 

Nochmal ganz herzlichen Dank und liebe Grüße aus dem momentan sonnigen und warmen Westerwald

 

Andrea und Lutz

06/18

Familie N.:

 

Hallo Ute und Volker,

 

das Navi haben wir heute losgeschickt (DHL).

Vielen, vielen Dank an Euch für die tolle Planung.

Wir hatten einen ganz tollen, erlebnisreichen und unvergesslichen Urlaub.

ASCO war eine gute Wahl – solides Auto, gut in Schuss, gute Ausstattung, gute Einweisung – immer ein gutes Gefühl. (Wenn man auf den Lodges Autos anderer Anbieter sieht merkt man, dass das nicht immer selbstverständlich ist).

 Die Auas Safari Lodge hat uns sehr gut gefallen, da  hätten wir es auch 1 oder 2 Tage länger aushalten können.

 Bagatelle war klasse - tolle Aussicht von unserem Haus (komisch, wir hatten irgendwie immer „Glück“ mit den Zimmern 😊).

 Mit der „Oma“ sind wir ins Gespräch gekommen und sie hat uns dann zur Rückkehr der Erdmännchen mit in ihren Garten genommen. Genial: von Erdmännchen auf kürzester Distanz umringt.

Farm Gariganus hat einen eigenen Charme (ob den jeder erkennt?). Wir haben uns dort wohlgefühlt. Die Hunde sind zum „Kraulen lassen“ Schlange gestanden – die Gepardenfütterung war interessant.

Klein Aus Vista – den Sonnenuntergang vom „Boulder“ werde ich nie vergessen. Das Braai-Packet ist der Wahnsinn, das reicht für 2 Tage. Auch hier wären 1 – 2 Tage mehr schön gewesen.

Die D707 ist eine traumhafte Straße, danach die Fahrt zu Koiimasis – Wahnsinn, das Gras hatte noch eine frische grüne Farbe. Die Lodge ist mit so viel Herzblut gemacht. Der Farmdrive mit Roland war klasse (bei ihm kann man übrigens nur cash zahlen).

Hier hatten wir beim „Namib-View Hike“ (viele verschiedene blühende Pflanzen) einen Fast-Zusammenstoß mit einem wandernden Bienenschwarm.

Mit einem fluchtartigen Abstieg um ca. 30 Meter konnten wir dieser Erfahrung entkommen (es müssen nicht immer Schlangen und Löwen die Gefahr sein).

Nach so viel Weite und Einsamkeit kommt einem das Sossusvlei mit den vielen Besuchern fast schon wie „Stadt“ vor.

(Im Desert Camp hatten wir wieder das am schönsten gelegene Haus 😊)

Wir sind morgens erst etwas später los, was den Vorteil hatte, dass die meisten Leute schon auf dem Rückweg waren als wir auf Big Daddy und zum Death Vlei gingen.

Die 2 Tage bei Meike (hier fühlt man sich von der ersten Minute wohl) in Swakopmund waren eine perfekte Halbzeit.

Das Essen im TUG war genial (schon wieder den besten Tisch gehabt).

Bei der Quadbike-Tour hatten wir irrsinnig Spaß, unser Guide hat das klasse gemacht.

Nach Twyfelfontein über Uis, das schöne Garden Café hätten wir ohne deinen Hinweis nie besucht. Am Nachmittag haben wir mit einem Lodge Mitarbeiter (war nicht Carlos) eine private Elefanten-Tour gemacht. (Ob die Lodge das auf Dauer duldet?). Beim Damara Living Museum habe ich mich vorher gefragt ob das eine „Show für Bustouristen“ ist. Die machen das aber richtig authentisch, das hat mich echt beeindruckt. Auch hier hatten wir viel Spaß.

Vingerklip ist wieder eine Lodge wo 1 Tag mehr schön gewesen wäre (die Lage des Zimmers war wieder genial).

Die zwei, die für das Essen im Eagles Nest zuständig waren, legen eine tolle Show hin.

Bei der Hobatere Lodge hat sich der Guide beim Nature Drive wahnsinnig bemüht, aber irgendwie waren kaum Tiere zu sehen. Ist halt nicht wie im Zoo. Interessant war es trotzdem.

Auf dem Weg nach Okaukuejo wollte uns das Navi zuerst über das Anderson Gate fahren lassen. An den Wasserlöchern hatten wir oft tolle Begegnungen, manchmal war aber auch nicht viel los (nicht im Zoo).

Ute hat Recht: das Premier Waterhole Chalet braucht man nicht wirklich, im der Family Unit haben wir uns wohler gefühlt.

Hier hatten wir Glück und haben eine sehr große Elefantenherde am Wasserloch beobachten können.

Die Waterberg Plateau Lodge war wieder etwas ganz besonderes. Jederzeit gerne wieder ein paar Tage. Beim Rhino Drive waren wir zu Fuß nur ein paar Meter von drei Nashörnern beim Schlammbaden entfernt. Ein großartiges Erlebnis – unvergesslich.

Ondekaremba war als Unterkunft vor dem frühen Heimflug zweckmäßig und in Ordnung.

So schnell gehen drei Wochen vorbei. Wir werden aber sicherlich noch lange damit beschäftigt sein, die vielen Eindrücke zu verarbeiten. Ein zweites Mal Namibia scheint irgendwie unumgänglich zu sein. Interessant finde ich gerade auch die Gedanken die einem bei der Rückkehr kommen: Was ist selbst-verständlich, mit welchen Problemchen schlagen wir uns herum, …

 

Was ich jetzt schon vermisse ist die Stille und die Weite.

Gerne würden wir bei einer Wiederholungstat auf Euch zurück kommen.

 

Nochmals vielen, vielen Dank,

 

Daniela, Cedric und Markus

05/18

Marjan und Klaas dR.:

 

Liebe Volker und Ute,

Wir möchten uns für die schöne Reise durch das schöne Namibia bedanken.
Alles war sehr gut organisiert.
Der Hilux von Asco war gut ausgestattet und in guter Verfassung.
Keine Reifenpannen. :-)
Wir haben das freundliche Namibische Volk genossen und viele Tiere gesehen, einschließlich Löwen und Nashörner.
Neben Etosha gefiel uns die Waterberg Guestfarm (tolles Essen und Steps for Children ist ein Muss), die Spitzkoppe (obwohl wir mit Party people etwas Pech hatten) und Madisa camp (wirklich schöner Campingplatz).
Das Cactus Cafe in Uis ist ein schöner Zwischenstopp für eine Tasse guten Kaffee und ein leckeres Stück Kuchen.

Das bereits programmierte Navi war sehr nützlich.

Wir werden Sie auf jeden Fall unserer Familie und unseren Freunden empfehlen.

Marjan und Klaas

05/18

Frieda und Ernesto E.:

 

Unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht. Wir sind nun seit etwas mehr als 3 Wochen wieder zurück in der Schweiz. Und unser Kopf ist noch immer voll mit all den wunderbaren Bildern und Erlebnissen. Gerade dank euch wurde es zu einem unvergesslichen Erlebnis. Es war die beste Entscheidung im Vorfeld unserer Reise, die ganze Planung und Reservation in eure Hände zu geben. So konnten wir als “Erstlingstäter” viel Energie sparen und kamen in den Genuss eurer Erfahrungen im Lande Namibias. Der Reisebeschreib mit den Tagesetappen und den eingefügten Sehenswürdigkeiten und Tipps, die Wahl der Unterkünfte, einfach perfekt. Alles hat bestens geklappt.
Eure Unterstützung unterwegs, als der Kühlschrank ausstieg, war unkompliziert und professionell.
 
Liebe Ute, lieber Volker, wir können für Nichts garantieren, aber es gut möglich, dass wir schon bald wieder Kontakt mit euch aufnehmen, um eine weitere Reise nach Namibia zu planen.
Frieda und Ernesto

05/18

Eli und Rolf K.:

 

Liebe Ute, Lieber Volker,

 

wir sind am Samstag heil und gesund wieder zu Hause angekommen und wollten uns nochmal für die tolle Routenzuammenstellung und die super Betreuung bedanken. Auch mit unserer Zusatzübernachtung und dem zusätzlichen Tag Automiete hat alles super geklappt.

Wir haben eine wunderschöne Zeit und viele schöne Erlebnisse gehabt, nette Leute kennengelernt und werden noch lange von der Reise zehren. Die Waschmaschine ist auch schon heissgelaufen und wir haben angefangen unsere Fotos zu sichten und auszusortieren. Statistisch gesehen haben wir pro gefahrenem Kilometer ein Foto.... da ist viel aussortieren nötig. :-)

 

Viele liebe Grüße und wir melden uns wieder wenn es an die Planung unserer nächsten Afrikareise geht!

 

Eli und Rolf

04/18

Thomas H.:

 

Hallo Ute und Volker,

wir sind etwas müde, aber voller positiver Eindrücke aus Namibia wieder in Deutschland gelandet.
Vielen Dank Euch beiden für die spitzenmäßige Ausarbeitung unserer 3 wöchigen Selbstfahrer-Tour.
Die von Euch, aufgrund unserer Wünsche, vorgeschlagene Route und die Übernachtungsplätze waren allesamt Spitze und toll ausgewählt.
Besonders hat uns der Mix zwischen Camps/Lotges/und Hotel (Swakop) gefallen.
Ganz super hat auch das mit der Reservierung (Vouchers) und der Bezahlung (Geldtransfer von D aus) geklappt.
Alle der Unterkünfte waren bestens über uns informiert, wir wurden jeweils bei unserer Ankunft schon erwartet.
Wir werden eure freundliche und sachliche Beratung und Art und den ganzen Urlaub in Namibia noch sehr lange in Erinnerung behalten. Vielen Dank nochmal für alles, und viel Erfolg Euch für die Zukunft.

Liebe Grüße Irene, Nelli, Manu und Thomas

03/18

Steffi V.:

 

Liebe Ute, lieber Volker,

nun hat uns der Alltag schon einige Zeit voll im Griff und die wunderschöne Zeit in Namibia ist gefühlt eeeeewig her.

Der Urlaub war dank euch perfekt- vor allem mit dem Wetter hatten wir unglaubliches Glück- nur Sonne und einmal im Erongo in der Nacht Regen. Einige Gebiete haben ja inzwischen noch einmal ordentlich Regen abbekommen. Wir hoffen sehr, dass auch die Farmen an der D707 etwas abbekommen haben- das 6. Jahr ohne Regen ist einfach unvorstellbar.....

Die Campsites waren ein Traum und wir möchten uns ganz doll bei euch für die Buchungen und die Planung/Auswahl bedanken. Wir haben wunderschöne Wanderungen unternommen und konnten perfekt entspannen. Selbst Sesriem fanden wir toll- da hatten wir gar keine Erwartungen und hatten einen Platz ganz außen mit toller Aussicht.

Auch das Auto hat uns ohne Probleme die gesamte Zeit begleitet- Übernahme und Abgabe verliefen sehr freundlich und unkompliziert.

 

Liebe Grüße Steffi

03/18

Petra und Anton O.:

 

Liebe Ute, lieber Volker,
seit zwei Tagen sind wir nun wieder zurück aus Namibia.
Es hat uns sehr, sehr gut gefallen und es hat auch alles super geklappt.
Die Unterkünfte, die Landschaften, die Tiere und, und, und... Alles toll!!!!
Wir kommen bestimmt wieder um uns den Rest des Landes anzusehen.
Danke für alles...
Liebe Grüße
Petra und Anton

03/18

Michaela, Florian & Felix F.:

 

Liebe Ute
Lieber Volker
 
16 Tage Nambia reichen bei weitem nicht aus, dieses wunderschöne Land wirklich kennenzulernen.
Es genügt aber für einen ersten Eindruck und die Kenntniss: Wir möchten sehr gerne wieder kommen!!!
 
Es war auch die absolut richtige Entscheidung, dass Ihr die Planung und Vorbereitung übernommen habt. Somit hatten wir absolut keinen Stress.
Das Auto, das Navi (alles perfekt eingestellt !!!), die Unterkünfte ( Camp Sites/ Lodges/ Farmen: allesamt top und schön durchmischt), die Routen ( we love gravel roads), die Wegstrecken ( nicht allzu viele Stunden Autofahrt, gut für unseren 5jährigen Sohn) : Wir waren mehr als zufrieden.
Felix meinte zur Landschaft und Tierwelt:" Mama, das ist besser als Fernseh gucken." ( Ritterschlag)
 
Die Zeit war wunderschön und wir werden sie in unseren Herzen tragen.
Das nächste Mal buchen wir wieder bei Euch!!
 
Beste Grüße aus Deutschland
Michaela & Florian & Felix

02/18

David M.:

 

Liebe Ute und lieber Volker,

 

vielen Dank für die Planung der Rundreise durch Namibia. Es war wirklich eine spektakuläre und traumhafte Rundreise. Wir möchten uns insbesondere dafür bedanken, dass ihr eine tolle Verteilung von Lodges und Gästefarmen für unsere Rundreise durchgeführt habt. Ebenso war die Betreuung, nachdem wir unsere Pässe im Tresor vergessen hatten sensationell! Zwei Tage später hatten wir sie wieder in Händen. Herausheben und nur empfehlen kann ich die Buchung und Zusendung des Navis mit der gesamten Tour (bei der jeder einzelne Tag schon vorbereitet war!!) und den Erläuterung durch dich lieber Volker. Dies war ein wichtiger Baustein der traumhaften Rundreise durch den Norden von Namibia. Leider sind 14 Tage viel zu wenig. Aber das hast du ja schon vorher gesagt…

 

Mit freundlichen Grüßen

David

01/18

Irene, Helmut, Vreni, Ueli

 

Liebe Ute, lieber Volker,

 

durch eure tolle Organisation haben wir wunderbare Wochen in Namibia erleben dürfen, vielen herzlichen Dank dafür!

Ihr habt uns unsere Reise so unglaublich individuell und perfekt zusammengestellt, dass wir wunschlos glücklich darüber waren und sind.

Euer Navi mit der dazugehörigen Beschreibung hat uns sicher, auf interessanten Strecken, durch tolle Landschaften, vorbei an der beeindruckenden Tierwelt Namibias geführt.

Die von euch ausgewählten Lodges waren traumhaft schön und liesen keine Wünsche unerfüllt.

Ganz besonders haben uns die gemeinsamen drei Tage gefallen, als wir mit euch zusammen u.a. im Messum-Krater unterwegs waren und zelteten.

Danke auch an euren liebenswerten und hilfsbereiten Helfer „Gerhard“.

Diese Reise bleibt uns sicher für lange Zeit in sehr guter Erinnerung, für immer in unseren Herzen!

 

Irene, Helmut Vreni Ueli

11/17

Roswitha E. + Carsten S.:

 

Liebe Ute, lieber Volker,

 

unser Namibia-Urlaub ist nun schon bald einen Monat her. Aber noch immer tragen einen die Erinnerungen an die landschaftlichen Erlebnisse über die triste Winterzeit hinweg :-)

Einen ganz wesentlichen Beitrag hierzu habt Ihr aufgrund Eurer tollen Unterstützung bei Planung und Organisation der Reise beigetragen. Dazu war alles total unkompliziert. Ankommen, einsteigen und losfahren. Mit der Autovermietung hat alles pannen- und problemlos funktioniert, das von Euch angemietete Navi mit einprogrammierter Route war eines der besten „Features“ unterwegs und auch die Unterkünfte/Camping-Sites haben uns sehr gut gefallen – dafür nochmals vielen herzlichen Dank von uns!

Macht weiter so, wir empfehlen Euch auf jeden Fall gerne weiter!

 

Viele Grüße

Roswitha & Carsten

11/17

Waltraud W.:

 

Liebe Ute, lieber Volker,

 

nun bin ich schon fast 2 Wochen wieder zurück. Namibia ist mir aber noch so nahe. Die letzten Tage waren wieder sehr ausgefüllt mit Einstieg ins Arbeitsleben, bibbern in der Kälte und so vieles mehr.

Ich möchte mich nochmals ganz herzlich bei Euch bedanken, für das Vorbereiten der Tour, das Aussuchen und buchen der supertollen Unterkünfte, den Vorschlag zur Autovermietung, das Auto, das perfekt für uns war und keine Probleme gab.

Für mich und für uns alle war es eine perfekte Tour in Zusammenstellung der Route, der Unterkünfte, des Autos und dann noch wir als Mädelstruppe. Wir haben uns jeden Tag erfreut an der wunderschönen Natur, den tollen Campmöglichkeiten. Jeder Tag bot immer wieder Steigerungen und die Mädels haben mich öfters gefragt, was kommt denn noch alles, es ist doch schon so schön. Es gab immer wieder neue Überraschungen, die das vorherige getoppt haben.

Ganz besonders toll war natürlich das Privatkonzert der African Vocals. Diese besondere Atmosphäre im Cosmopolitan. Wenn ich mir jetzt die CD anhöre, da fehlt was…..Danke, dass Ihr dabei gewesen seid.

Ich hoffe, dass Navi und Adapter wieder gut bei Euch angekommen sind.

 

Nun wünsche ich Euch eine gute Adventszeit, immer nette Kunden und Gäste und alles Gute für Euch, bis zu einem nächsten Mal.

 

Mit lieben Grüssen

 

Waltraud

 

Ich werde Euch sehr gerne weiter empfehlen.

09/17

Annika F.:

 

Hallo Volker,

 

wir sind wieder gut in Deutschland angekommen, Navi und Satphone haben wir bei der Autovermietung abgegeben. Vielen Dank nochmal für die tolle Organisation, es hat wirklich alles super geklappt. Auch mit den Autos hatten wir überhaupt keine Probleme. Wir haben uns überall sehr wohl gefühlt, aber am besten hat es uns auf Koiimasis gefallen, die lange Anfahrt hat sich definitiv gelohnt. 

Es war sicherlich nicht meine letzte Reise nach Namibia, ihr werdet wieder von mir hören :)

 

Liebe Grüße,  Annika

09/17

Dennis M.:

 

Hallo Ute und Volker,

 

Wir konnten eine perfekte Namibia-Reise mit vielen Tieren erleben. Dies war vor allem der Verdienst von Ute und Volker, die uns die komplette Reise sehr unkompliziert vom Auto bis zu den Unterkünfte mustergültig organisiert haben.
Auch die Antwortzeiten bei Fragen waren stets einwandfrei und wir haben uns zu jeder Zeit gut aufgehoben gefühlt.
Zu all den positiven Erfahrungen mit den beiden, muss ich aber vor allem einen Punkt besonders hervorheben. Der Preis war einfach unschlagbar! Selbst wenn wir die Reise selbst organisiert hätten, wären wir nicht günstiger gewesen.

Aus diesen Gründen weiß ich, bei wem ich mich wieder melde, wenn ich nochmal nach Namibia reise :)!!!

08/17

Jochen B.:

 

Liebe Ute und lieber Volker,

 

wir sind wieder zu Hause angekommen. Alles hat fantastisch geklappt und war perfekt organisiert. Wir haben mega viel erlebt, sind in vielen Lodges immer wieder überrascht worden und können euch nur weiterempfehlen.

 

Auch das Auto war klasse. Viele andere hatten Reifenpannen usw. Das waren aber in der Regel Duster usw. Wir sind auch nach Sossouvlei bis hinten rein und die Grootberg Lodge hoch.

 

Lieben Dank nochmals euch beiden

Jochen

08/17

Simone und Ralph B.:

 

Liebe Ute, lieber Volker,

 

wir sind heute Morgen voller Eindrücke gut in Frankfurt gelandet. Es war ein unvergesslicher Urlaub, der Dank eurer Planung nicht hätte besser laufen können. Schon bei der Ankunft waren wir erstaunt, dass wir persönlich abgeholt wurden und nicht haben auf andere Gäste warten mussten. Die Fahrzeugübernahme hat gut geklappt und Dank der vorausschauenden Platin - Versicherung hatten wir einen „Platten“ frei, den wir uns vor Palmwag genommen hatten. Wir hatten hierbei ganz schnell und unkonventionell Hilfe von 5 jungen Schwarzen bekommen, die sich über Bier und Sprudelwasser und deren Frauen über diverse kleine Toilettenartikel (Dank an dich Ute, dass du mir diesen Tipp gegeben hattest) gefreut haben.

 

Froh waren wir über das Navi, die Landkarten, die Adapter und die Telefonkarten, die ihr uns schon vor unserer Abreise habt zukommen lassen. Das von Volker programmierte Navi hat uns einwandfrei aus Windhoek herausgeführt und gut über die 2600km Wegstrecke geleitet. Teilweise etwas abseits der „normalen Route“ hatten wir supertolle Tiererlebnisse gehabt, vorne an natürlich im Etosha-Park.

 

Danke auch für die super tollen und abwechslungsreichen Unterkünfte, die allesamt einen besonderen Charme hatten.

 

Es war ein Glücksgriff über euch diese Reise gebucht zu haben, wir werden euch in jedem Fall an jeden, der eine Afrikatour unternehmen möchte, weiterempfehlen.

 

Ebenso einen schönen Sonntag

 

Simone und Familie

08/17

Raimund und Gerlinde F.:

 

Liebe Ute, lieber Volker,

 

wir sind wieder gut zuhause angekommen und werden sicher sehr lange von den tollen Eindrücken und den wunderbaren Begegnungen mit den Menschen zehren. Unsere Mitreisenden waren voll des Lobes für die Tour und die Top-Organisation. Dieses Lob gebe ich sehr gerne an Euch weiter. Es war alles perfekt. Danke!

Mit dem Gonzo haben wir uns sehr gut angefreundet und teils echt Aufsehen erregt und es hat Spaß gemacht mit ihm durch Namibia zu fahren, auch wenn die teils sehr wilden Gravelroads sehr heftig waren und ihm auch zugesetzt haben. Aber es gab ein gutes Feeling.

Vielen Dank nochmals für die tollen Tipps, die perfekte Organisation und den Defender!

 

Herzliche Grüße

Raimund (und Gerlinde, Arthur, Geli, Sepp, Gela)

08/17

Familie L.:

 

Ute und Volker, vielen Dank für Eure Planung und Buchung unserer Namibia Reise! Ihr habt entsprechend unserer Wünsche die besten Locations inkl. etlicher Geheimtips ausgesucht! Unsere nächste Reise machen wir sicher wieder mit Euch!
Liebe Grüße
Stephan

08/17

Lina und Thomas B.:

 

Unsere Rundreise hat uns allen sehr gut gefallen. Die von Euch vornavigierte Route war perfekt und mit den im Voraus gebuchten Lodges hat alles super geklappt. Wir hatten in den drei Wochen ja viele verschiedene Lodges und Hotels und alle hatten ihre besonderen Highlights (Gamedrives, Landschaft, Tiere) bzw. ein besonderes Flair (Gastfreundschaft, Gästemix, Ausstattung). Es war daher gar nicht so einfach, unser internes Unterkünfteranking einvernehmlich zu erstellen. Besonders toll waren Eure vielen Tipps und Hinweise zu den verschiedenen Teilstrecken. So konnten wir uns gut auf den nächsten Tag und die Route einstellen und haben viele wunderbare Momente während der Fahrt erlebt, z.B. das kleine Cafe in Uis mit leckeren Kuchen und Cafe oder die Pirschfahrt zu den Wüstenelefanten im Damaraland. Wir haben uns von Anfang bis Ende unserer Rundreise durch Namibia sehr gut von Euch betreut gefühlt und möchten uns noch einmal bei Euch sehr herzlich bedanken.
 
Lina und Thomas

08/17

Familie W.:

 

Hallo liebe Ute 
Hallo lieber Volker 
Jetzt sind wir schon eine Woche Zuhause und schwelgen in wunderschönen Erinnerungen.Wir sind so bereichert von unvergesslichen Momenten in die Schweiz zurück gekehrt. Wir können es kaum in Worte fassen was wir in Namibia alles tolles erlebt haben einfach unbeschreiblich schön.....
Wir möchten euch ganz herzlich DANKEN...Dank euch haben wir eine super Zeit genossen in Afrika 😀 Dank euch hat alle geklappt...auch ein Riesen Merci fürs organisieren der ersten Übernachtung in Windhoek.
Wir sind uns schwer am überlegen ob wir uns nächstes Jahr für 2 Wochen K.H. anschließen...
Wir können einfach nochmal von ganzem Herzen sagen DANKE für alles 
Vielleicht bis bald mal wieder
Mit ganz lieben Grüssen
Sandra Martin Jasmin und Joana

08/17

Familie G.:

 

Hallo Ute, Hallo Volker,

nun - mit einer guten Woche Rückblick - auch eine Mail an Euch:

 

Wir waren absolut uneingeschränkt begeistert von unserer Reise, von den Unterkünften, die wir allein oder mit Euch ausgewählt haben, und von dem Auto. Die Vouchers waren Gold wert, ALLE Reservierungen haben damit völlig problemlos geklappt.

Die klassische Drei-Wochen-Runde im Uhrzeigersinn ist ideal. Gerade wegen der Tierwelt: Am Anfang ist man von jedem Springbock, Oryx und Strauß begeistert, der Etosha ist eine Steigerung in jeder Hinsicht, mit der großen Runde NACH dem Etosha wären die einzelnen Tiere im Süden dann wahrscheinlich eher langweiliger gewesen.

Die Kilometerabstände waren trotz kurzer Wintertage und Gravel-geschwindigkeit gut zu bewältigen, teilweise ist ja auch der Weg das Ziel.

Die kühlen Nachttemepraturen waren problemlos durch entsprechend dicke Decken auszugleichen. Tagsüber ware es durchgehend angenehm warm (ein halber Tag Swakopmund Nordseefeeling).

Unsere Mischung der insgesamt zwölf Unterkünfte war absolut gelungen. Es war keine echter Ausfall dabei, aber mehrere absolute Highlights. Wir haben uns allerdings teilweise auch im oberen Preissegment bewegt.

 

Noch mal vielen vielen Dank für Eure Hilfe.

Wir werden Euch sicher weiterempfehlen.

 

Familie G.

aus Taunusstein

07/17

Joachim S.:

 

Hallo Ute, hallo Volker,
in aller Kürze zunächst ein DICKES DANKE.
Sind gestern morgen todmüde, tiefenentspannt und sehr, sehr glücklich nach Hause gekommen.
Meine Tochter und ich hatten eine super tolle Zeit zusammen, haben großartige Natur, Landschafte, Tiere und Menschen kennen gelernt.
Dabei ein fast schon unverschämtes Glück bei Tier Sichtungen gehabt.
Ermöglicht wurde dies, weil ich zunächst misstrauischer Typ Vertrauen zu Euch fasste und belohnt wurde mit fantastischem Service, Tan, Einkaufs, Aktivitäten Hinweise.
Bis auf mit kleinen Einschränungen die NWR Camps haben wir abwechslungsreiche Camps gehabt.
Kurzum - Danke.
Joachim

06/17

Philipp und Daniela G.:

 

Liebe Ute, lieber Volker

Nach drei tollen Wochen in Namibia und Südafrika sind wir seit gestern (leider) wieder zu Hause. Die Reise hat uns super gefallen und wir haben so viel erlebt und gesehen. Die Unterkünfte waren toll und wir dachten mehr als einmal, dass nun dies wohl die schönste Lodge der Reise sein wird - doch meistens wurde die Lodge wieder durch eine andere übertroffen! Unsere absoluten Favoriten sind die Koiimasis Ranch und das Dolomite Camp, dicht gefolgt von der Fish River Lodge und der Mount Etjo Safari Lodge. Wir können euch gerne zu allen unseren Lodges ein Feedback geben, wenn ihr das möchtet?!
Das gemietete Auto war einwandfrei und hat uns sicher über Stock und viele Steine gebracht. Die Übergabe war sehr gut und es wurde uns alles ausführlich erklärt (haben wir bei anderen Vermietern leider schon anders erlebt).
Unser Start in die Ferien lief ja leider nicht so reibungslos. Wir möchten euch nochmals herzlich danken, dass ihr innert kürzester Zeit alles umorganisiert habt - das ist nicht selbstverständlich und wir schätzen dies extrem! Schreibt uns doch, wie wir uns bei euch revanchieren können.

Liebe Grüsse
Philipp und Daniela

06/17

Klaus und Lada K.:

 

Hallo Ute und Volker,

 

nach einer erlebnisreichen Tour sind wir heute wieder in Old Germany angekommen.

Alles und damit meine ich alles hat super funktioniert, dafür vielen Dank an Euch.

Nun geht es mir darum Euch das SAT Telefon und das Navi zuzuschicken.

Bitte teilt mir die Adresse mit wo wir es hinschicken sollen

 

Liebe Grüße von zwei begeisterten Namibia Frischlingen
Klaus und Lada

05/17

Klaus und Uschi S.:

 

Hallo Ute und Volker,

inzwischen sind wir von unserem Namibia Urlaub wieder zuhause und Ich wollte mich kurz bei euch zurückmelden.

Alles hat reibungslos geklappt. Angefangen über Flüge und Auto aber auch mit den Unterkünften und Lodges gab es keine Probleme.

Wir hatten einen richtigen Traumurlaub mit jeder Menge toller Erlebnisse, sowohl mit den phaszinierenden Landschaften aber auch mit vielen Tieren und Menschen, welche wir getroffen haben. Ich hoffe, dass es nicht das letzte mal war dass wir in Namibia waren und sich solch ein Urlaub irgendwann die nächsten Jahre wiederholen lässt.

Vielen Dank nochmals an euch für die perfekte Vorbereitung und Unterstützung.

Viele liebe Grüße

Klaus und Uschi

04/17
Robi & Sarah B.:
Hallo Ute und Volker
Leider sind unsere wunderbaren Ferien in Namibia vorüber und wir sind in der kalten Schweiz gelandet. Wir hatten in Namibia ein ganz tolle Zeit mit vielen schönen Begegnungen: das Land ist einfach wunderschön!
Unsere Ferien waren auch dank eurer Organisation so wunderbar. Vielen Dank dafür – wir denken schon an ein nächstes Mal ;-)
Wir wünschen euch alles Gute und vielleicht schon bis bad wieder.
Schöne Grüsse aus der Schweiz, Robi & Sarah
03/17
Johanna und Michael T.:
Hallo Ute, hallo Volker,
zunächst einmal möchten wir uns recht herzlich bei Euch bedanken! Diese Reise war einfach der Wahnsinn, das Land, die Tiere, die Lodges, die Leute, das Essen – einfach alles total super – ich glaube, wir haben uns mit dem Afrika Virus angesteckt und werden mit Sicherheit noch mal wieder kommen. Eure Vorbereitung war total super und wir sind sehr gut zurechtgekommen.
Besonders gut gefallen hat uns die Hoodia Desert Lodge, das Barchan Dune Retreat und die Auas Safarie Lodge – dort war eine sehr ruhige und angenehme Atmosphäre. Auch die Immanuel Wilderness Lodge, die Grootberg Lodge und die Mount Etjo Lodge konnten uns vollends überzeugen.
Ausgezeichnetes Essen gab es in allen Häuser, wobei besonders die Hoodia, Barchan Dune, Immanuel und Mount Etjo wirklich der Oberhammer waren.
Die beiden staatlichen Lodges haben uns auch gefallen, waren aber kein Vergleich zu den oben genannten. Das Dolomite Camp hatte tolle Zelte und eine fantastische Aussicht, das Essen war gut, aber nicht zu vergleichen mit den anderen.
In Okaukuejo fanden wir das Essen etwas besser als im Dolomite, dafür war dort alles etwas liebloser.
Das Swakopmund Guesthouse war auch eine sehr schöne, moderne Unterkunft in zentraler Lage und hat uns gut gefallen.
Nicht so gut hat es uns in der Twyfelfontain Country Lodge gefallen. Wir wurden die ersten Tage vom Essen ja sehr verwöhnt und dann war das dort schon eine Umstellung – z.B. Frühstück mit Obstsalat aus der Dose. Auch fanden wir die Zimmer sehr klein – wenn die Koffer offen waren, konnte man nicht mehr ums Bett gehen. Auch war in dieser Lodge sehr viel Betrieb, was uns nach der Einsamkeit der ersten Tage vielleicht auch ein bißchen abgeschreckt hat. Aber die Lage der Lodge und der Ausblick waren super.
In Etosha hatten wir es sehr schwer Tiere zu finden – es war ja alles sehr grün. Wir haben viel gesucht und auch noch einiges gesehen, nur die Massen an den Wasserlöchern sind ausgeblieben. Dafür war die Landschaft sehr schön und die Tiere die wir gefunden haben, sahen in den Blumenwiesen auch toll aus. Generell ist die Landschaft Namibias total faszinierend. Normalerweise bin ich jemand der während Autofahrten immer liest, aber es gab so viel zu sehen und zu bestaunen, dass ich kaum gelesen hab.
Wir hatten tolle Game Drives in der Auas Lodge und in Mount Etjo. In der Letzteren haben wir auch endlich einen Elefanten von Nahem gesehen. Die Guides haben sich wirklich sehr viel Mühe gegeben.
Jetzt muss ich nur noch unsere 1.000 Bilder zu einem Fotobuch verarbeiten :-) dafür brauche ich wahrscheinlich auch noch mal Urlaub ;-)
Noch einmal vielen herzlichen Dank für Alles! Diese Reise werden wir so schnell nicht vergessen. Am liebsten hätten wir unsere Hunde hergeholt und wären dageblieben!
Lieben Gruß Johanna und Michael
01/17
Manu und Andy O.:
Hallo zusammen
 
Wir sind seid gestern wieder zurück aus Namibia. - Gerne wollten wir uns nochmals für die perfekte Organisation und den durchdachten Ablauf bedanken. Es hat alles hervorragend geklappt und das Auto wie auch die gebuchten Plätze waren spitze. Wir hatten eine unvergessliche Reise und sind wie so viele vom Afrika - Safari Virus verfallen ;-) Unsere nächste Reise ist bereits angeplant, angedacht.
 
Besten Dank nochmals für alles und herzlichen Gruss aus der Schweiz
Manu und Andy

 

* Unsere Referenzen sind alle echt, werden nicht angepasst oder 

    verändert und stammen von tatsächlichen Tourteilnehmern.

    Gerne vermitteln wir auf Anfrage auch den Kontakt :-)